Fassadensanierung - Für ein besseres Aussehen und besseren Schutz

Warum eine Fassadensanierung? Die Fassade hat wie die menschliche Haut gleich eine Vielzahl an Aufgaben. Sie stellt die Begrenzung zwischen Innenraum und Umwelt dar. Damit hat die Fassade eine regulierende und schützende Funktion.

Fassade - Schutz vor Umwelteinflüssen

Sie schützt vor zu großer Kälte im Winter und vor zu hohem Aufheizen im Sommer, vor Nässe bei Regen oder und vor zuviel Sonnenlicht. Die Fassade Ihres Hauses muss also einiges abkönnen. Sie ist den unterschiedlichsten Wetterverhältnissen ausgesetzt.

Fassadensanierung - optische Verbesserung

Sie sollte aber auch so gestaltet sein, dass all diese Umwelteinflüsse möglichst keine Spuren an der Fassade hinterlassen. Denn die Fassade hat auch eine optische und gestalterische Funktion.

Fassadensanierung - Für ein besseres Aussehen und besseren Schutz

 

Instandhaltung der Fassade

Um nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihre Funktion zu erhalten, bedarf die Außenhaut des Hauses in regelmäßigen Abständen einer entsprechenden Pflege.

Beachten Sie dabei, das notwendige Instandhaltungsarbeiten nicht zu lange hinausgezögert werden. Denn eine schadhafte Fassade bieten keinen optimalen Schutz mehr. Dadurch können gravierende Folgeschäden eintreten.

Fassadensanierung mit Wärmedämmung kombinieren

Wenn Sie Ihre Fassade sanieren, bietet sich die Möglichkeit auch über die Neugestaltung und zusätzliche Wärmedämmung nachzudenken. Eine zusätzliche Dämmung kann auch unter finanziellen Aspekten interessant sein.

Sie können:

  • Energiekosten dauerhaft senken oder
  • attraktive Fördergelder für energetische Fassadensanierung erhalten.

Letztendlich erhöhen Sie durch eine solche Sanierung auch den Wert Ihrer Immobilie.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben