Termin Bau möchte Ihre Fassade verputzen

Die Gestaltung Ihrer Fassade kann mit vielfältigen Materialien erfolgen. So können Sie Materialien wie Stein, Holz, Glas oder eben Putz verwenden. Bezüglich der Farbgebung und der Struktur gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie Sie Fassade verputzen können.

Die Fassade bestimmt den Gesamteindruck eines Gebäudes

Für den Gesamteindruck eines Gebäudes spielt die Fassade eine entscheidende Rolle. Ist sie gut in Schuss, wirkt das Haus optisch ansprechend. Auch für den Schutz der Bausubstanz und die Wärmeisolierung spielt sie eine entscheidende Rolle.

Wie die Putzfassade letztlich aussieht, ist eine Frage des speziellen Putzes, den man verwendet.
Es gibt Reibeputze, Modellierputze, Kratzputze und den Klassiker, den "Münchner Rauhputz".

Fassade verputzen - Innenputz und Aussenputz von Termin Bau

Sie haben die Wahl

Neben den Putzarten müssen Sie sich zunächst auf ein Material festlegen. Man unterscheidet mineralische Putze und Kunstharzputz.

Dementsprechend wird Kunstharzputz sowohl als Putzfassade außen als auch für Innenputz eingesetzt. Außerdem wird dieser Putz aus organischen Bindemitteln ausschließlich als Oberputz angewendet. Nachdem das Anmachwasser verdunstet ist verschmelzen die Kunstharzteilchen miteinander. Dadurch verfestigt sich der Putz.

Je nachdem, wie die Oberfläche am Ende aussehen soll, entscheiden Sie sich für eine der angebotenen Putzarten.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben