Fassadenverblendung aus Holz – Fassadensanierung in Halle, Leipzig und Umgebung

Fassadenverblendung mit Holz - Wir sanieren Ihre Fassade

Für die Fassadenverblendung wird zunehmend auch Holz verwendet. Das hat zahlreiche Vorteile, zum einen ist Holz ein nachwachsender Rohstoff, zum anderen schafft Holz ein gesundes Raumklima.

Doch Holz ist nicht gleich Holz. Die Wahl der Holzart spielt eine entscheidende Rolle für das Erscheinungsbild der Hausfassade.

Fassadenverblendung aus Holz - Fassadensanierung in Halle, Leipzig und Umgebung

Holzfassaden - wartungsarm und lange haltbar

Bei der Gestaltunf Ihrer Fassade mit Holz, müssen Sie zunächst zwischen behandelten und unbehandelten Hölzern wählen.

unbehandelte Hölzer für die Fassadenverblendung

Als unbehandelte Hölzer sind nicht alle Holzarten geeignet. Hier wird vor allem die sibirische Lärche verwendet. Sie verfügt über einen natürlichen attraktiven rot-bräunlichen Farbton und hat meist nur kleine Äste. Auch sehr gut geeignet sind die europäische Lärche, die Douglasie oder der Red Cedar.

Der Red Cedar ist ein von hell bis dunkel gemasertes und leichtes Nadelholz. Durch sein harzfreies, gerades Wachstum und eine geringe Zahl an Verwindungen ist es besonders gut für Schindeln an der Fassade geeignet.

Diese Holzarten sind auch ohne Lasur nahezu komplett wartungsfrei und besonders lange haltbar.

behandelte Hölzer für die Fassadenverblendung

Holzarten wie zum Beispiel die Kiefer oder Fichte müssen mit einer entsprechenden Oberflächenbehandlung veresehen werden. Nur so können Sie langfristig vor Wind und Wetter schützen.

Hierfür werden meist Lasuren verwendet. Eine Lasur ist jedoch keine deckende Schicht. Lasuren sind offenporige Systeme, dadurch kann das Holz atmen. Außerdem kann das Holz Feuchtigkeit abgeben.

Diese Oberflächenbehandlung bedarf jedoch je nach Intensität der Witterung einer Wartung. Die Wartungsintervalle können bei dünnschichtigen Lasuren ein bis vier Jahre betragen, bei mittelschichtigen zwei bis sieben Jahre.
Eine gesteigerte Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren erhält man durch industrielle Lasuren.

Holz als Fassadenverblendung leigt im Trend

Ob behandelt oder unbehandelt Holz als Fassadenverblendung ist aktuell besonders beliebt. Die nach einiger Zeit eintretende mehr oder weniger ausgeprägte Patina einer Holzfassade, zeugt von der Lebendigkeit des Naturmaterials.

Diese Patina ist von vielen sogar gewünscht.