Mauerwerksarbeiten in Halle & Leipzig mit Leichtbeton

Beton kann durch geeignete Zuschläge zu Leichtbeton verarbeitet werden. Infolgedessen verringert sich die Rohdichte des Materials.

Dafür erhöht sich der Porentanteil. Mit dem hohen Porenanteil verbessert sich jedoch die Fähigkeit des Materials zur Wohnklimaregulierung.

Wände aus Leichtbetonmaterialien können Temperaturschwankungen problemlos ausgleichen und haben sehr gute Wärmedämmeigenschaften.

Herstellung von Leichtbeton

Wie herkömmlicher Beton besteht auch der leichtere Beton aus Zement, Wasser und Zuschlagstoffen. Das können Stoffe  wie Naturbims, Blähton oder Hüttenbims sein.

Leichtbeton für Mauerwerksarbeiten in Halle, Leipzig und Umgebung

Eigenschaften des Leichtbetons

Das Material hat folgende Eigenschaften:

  • geringes Eigengewicht (800-1400 kg/m³),
  • gute Schalldämmeigenschaften,
  • gute Wärmedämmeigenschaften

Verarbeitung des Leichtbetons 

Die Verabreitung der Materialien, die als Hohl- oder Vollblöcke, als Vollsteine oder Wandbauplatten erhältlich sind erfolgt im Dünnbettverfahren.

Einige spezielle Bimssteine können sogar völlig trocken ohne jeglichen Mörtelauftrag verarbeitet werden.

0 Antworten

  1. […] gehört zu Leichtbeton. Die Produktpalette hierbei ist vielfältig und umfangreich. So gibt es verschiedene Materialien […]

Einen Kommentar schreiben