Bimssteine, Basalt und andere Steinarten für Mauerwerksarbeiten

Welches Material ist das Richtige für Mauerwerksarbeiten?

Bimssteine werden gern und häufig als Baumaterial für Mauerwerk verwendet. Sie besitzen eine hervorragende Wärmespeicherfähigkeit. Dadurch können sie die tagsüber gespeicherte Wärme zeitversetzt wieder abgeben.

Solche Materialien wirken wie eine natürliche Klimaanlage und sorgen damit für ein behagliches und gesundes Raumklima.

Bimssteine und Ihre Materialeigenschaften

Mit Bims als Zuschlag werden mit Zement und Wasser Bimssteine in unterschiedlichen Größen und Formen hergestellt.

Bimssteine verfügen über folgende Eigenschaften:

  • hohes Tragverhalten
  • geringe Wärmeleitfähigkeit
  • hohe Wärmespeicherfähigkeit
  • gute Schalldämmung.

Durch das hohe Tragverhalten können mit Bimssteinen auch geringe Wanddicken den statischen Anforderungen genügen. Sie verfügen über eine Rohdichte von bis zu 2,0 kg/m³ und somit über gute Schallschutz und Lärmschutzeigenschaften.

Herstellung von Bimssteinen

Das poröse Vulkangestein Bims wird in Tagebauen aubgebaut und mit Zement und Wasser zu Bimssteinen verarbeitet.

Dieses Baumaterial bietet besonders gute Voraussetzungen für Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser. Bei der Hertsellung wird verhältnismäßig wenig Primärenergie eingesetzt. Die Tragfähigkeit ist sehr hoch. Alles in allem ein optimaler Baustoff für Mauerwerksarbeiten.

Bimssteine, Basalt und andere Steinarten für Mauerwerksarbeiten